Bei Airbus in Sevilla hat die einzige für Luxemburg bestimmte A400M am Ostermontag ihren Erstflug absolviert.

Das Flugzeug mit der Produktionsnummer MSN104 hob um 16:08 Uhr Ortszeit (MEZ) ab und landete fünf Stunden später wieder in Sevilla.

Die luxemburgische Maschine wird zukünftig innerhalb einer in Belgien (7 Bestellungen) stationierten binationalen Einheit von den belgischen und den luxemburgischen Streitkräften betrieben. MSN104 soll im zweiten Quartal 2020 ausgeliefert werden. Nach einer Empfangsfeier in Findel wird der dauerhafte Stationierungsort Melsbroek sein.

Luxemburg wendet für die Beschaffung des A400M etwa 200 Millionen Euro auf. Der reine Kaufpreis soll bei etwa 170 Millionen Euro liegen, dazu kommen Ausgaben für Ausbildung und Infrastruktur.

UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/militaer/airbus-militaertransporter-a400m-fuer-luxemburg-fliegt/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder.