Das Flugzeugbauwerk in Woronesch hat eine weitere Il-96-300 fertig gestellt, die für die russische Regierung bestimmt ist.

Das neue Flugzeug ist laut Flugzeugbauholding OAK mit den modernsten Systemen und Geräten ausgestattet, die den europäischen und internationalen Standards entsprechen. Insbesondere wird der modernisierte Flug- und Navigationskomplex im Flugzeug installiert, hieß es. Das Flugzeug ist mit der neuen Lackiertechnik ausgestattet, die einen zusätzlichen Schutz der Flugzeugzelle bietet.


Der Erstflug der Maschine wurde von den Testpiloten Alexander Molokostow, und Dmitry Komarow durchgeführt. In Höhen von 5000 bis 9000 m wurden die Stabilität, die Steuerbarkeit des Flugzeugs, die Effizienz aller Systeme und der PS-90A-Triebwerke überprüft. Die Flugzeit betrug etwa zwei Stunden.


„Das IL-96-Programm stellt traditionell die Hauptauslastung für das Werk dar. Etwa 70 Prozent der Mitarbeiter des Werks sind in dieses Projekt eingebunden. WASO verfügt über einzigartige Kompetenzen in der Produktion von Großraum-Langstrecken-Passagierflugzeugen“, sagte Farit Scharafejew, Geschäftsführer von WASO.


UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/zivil/erstflug-bei-waso-in-woronesch-neue-il-96-300-fuer-regierungsflotte/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder. Für die Inhalte ist der UAV DACH e.V. nicht verantwortlich.