L3Harris Technologies und Air Tractor haben sich zusammengetan, um den AT-802U Sky Warden zu produzieren.

Der Himmelswächter soll ein „erschwingliches, serienreifes Flugzeug“ sein, das für luftgestützte Abhör-, Überwachungs- und Aufklärungsmissionen (ISR) in extremen Kampfumgebungen entwickelt wurde.


Der Sky Warden basiert auf dem robusten Landwirtschaftsflugzeug Air Tractor AT-802, das die größte Nutzlastkapazität aller einmotorigen Turboprop-Flugzeuge aufweist. Er ist mit Kommunikations-, Sensor- und luftgestützten ISR-Lösungen von L3Harris ausgerüstet.


Die Multimissionsplattform bietet dem Betreiber Flexibilität, um Bedrohungen zu identifizieren, zu verfolgen und auf sie zu reagieren. Sie ist auch in der Lage, auf nicht ausgebauten Landebahnen zu starten und zu landen – so kann das Flugzeug zusammen mit Spezialeinsatzkräften eingesetzt werden.


Die AT-802U hat eine maximale Abflugmasse von 7260 Kilogramm. An zehn Außenlaststationen können Sensoren und Waffen (Bomben, MG-Behälter) mit einer Gesamtmasse von 4000 Kilogramm mitgeführt werden. Für den Antrieb sorgt ein Pratt & Whitney PT6A-67F mit 1600 shp Leistung. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt knapp 400 km/h.


UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/militaer/l3harris-und-air-tractor-kooperieren-sky-warden-fuer-die-bewaffnete-aufklaerung/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder. Für die Inhalte ist der UAV DACH e.V. nicht verantwortlich.