Zwei Monate nach dem Start nimmt CMA CGM AirCargo ab Lüttich auch Dubai, Beirut und Istanbul ins Programm. Mit A330-200F-Frachtern werden nun sieben Destinationen bedient.

Ab dem 19. Mai beginnen die regelmäßigen Dienste zwischen Lüttich (LGG) und Dubai (DWC). Dubai ist ein Drehkreuz und verfügt über modernste Infrastruktur, um Güter, die kurze Transitzeiten benötigen, schnell und zuverlässig abzufertigen. Die CMA CGM-Gruppe kann mit ihren Diensten nach Dubai auch ein kombiniertes Sea-Air-Angebot aus Schifffahrt, Logistik und Luftfracht anbieten.


CMA CGM AirCargo plant außerdem, in den nächsten Wochen regelmäßige Dienste von Lüttich nach Beirut (BEY) und Istanbul (IST) aufzunehmen. Von Lüttich aus wird das Unternehmen schnelle Anschlusszeiten zwischen diesen neuen Zielen und Chicago, New York und Atlanta in den Vereinigten Staaten anbieten.


CMA CGM AirCargo wurde von der CMA CGM Group gegründet, einem Frachtschiff- und Logistikkonzern. Investiert wird in vier gebrauchte A330-200F, deren Betrieb von Air Belgium durchgeführt wird.


UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/zivil/neue-frachtairline-fliegt-ab-luettich-cma-cgm-aircargo-erweitert-angebot/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder. Für die Inhalte ist der UAV DACH e.V. nicht verantwortlich.