United Airlines hat heute eine Vereinbarung mit Boom Supersonic bekannt gegeben. Es sollen 15 Überschall-Airliner gekauft werden, „sobald Overture die anspruchsvollen Sicherheits-, Betriebs- und Nachhaltigkeitsanforderungen von United erfüllt“.

In der gemeinsamen Erklärung, die auch 35 Optionen erwähnt, heißt es, „die Unternehmen werden vor der Auslieferung gemeinsam an der Erfüllung dieser Anforderungen arbeiten. Es wird erwartet, dass Overture nach seiner Inbetriebnahme das erste große Verkehrsflugzeug sein wird, das vom ersten Tag an kohlenstofffrei ist und zu 100 Prozent mit nachhaltigem Flugbenzin (SAF) betrieben wird. Es soll 2025 seinen Rollout haben, 2026 fliegen und voraussichtlich 2029 Passagiere befördern. United und Boom werden auch zusammenarbeiten, um die Produktion von größeren Mengen SAF zu beschleunigen“.


Mit einer Fluggeschwindigkeit von Mach 1,7 – doppelt so schnell wie die schnellsten Flugzeuge von heute – kann Overture mehr als 500 Ziele in fast der Hälfte der Zeit verbinden. Zu den vielen zukünftigen potenziellen Strecken für United gehören Newark nach London in nur dreieinhalb Stunden, Newark nach Frankfurt in vier Stunden und San Francisco nach Tokio in nur sechs Stunden.


Overture wird auch mit Features wie In-Seat-Entertainment-Bildschirmen, reichlich persönlichem Platz und kontaktloser Technologie ausgestattet sein. Die Zusammenarbeit mit Boom ist ein weiterer Bestandteil der Strategie von United, in innovative Technologien zu investieren, die eine nachhaltigere Zukunft des Flugverkehrs ermöglichen, so United.


UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/zivil/vereinbarung-ueber-15-flugzeuge-mit-boom-united-will-overture-sst/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder. Für die Inhalte ist der UAV DACH e.V. nicht verantwortlich.