Die Luftwaffe hat am Mittwoch die ersten Einsatzrückkehrer aus Afghanistan über einen neu errichteten Lufttransportstützpunkt in Georgien ausgeflogen.

Für die Mission nutzt das Lufttransportgeschwader 62 seine Airbus A400M. Ergänzend sollen deutsche Soldaten auch mit Boeing C-17 zurückgeholt werden, so das Einsatzführungskommando.


„Durch die Nähe des temporären Lufttransportstützpunktes in Tiflis zum Einsatzgebiet in Afghanistan ist es möglich, flexibel agieren zu können und den Abzug des Deutschen Einsatzkontingentes Resolute Support (RS) aus Afghanistan effektiv zu unterstützen“, teilte die Luftwaffe mit.


Die „materielle Rückverlegung … bei „Resolute Support“ verläuft planmäßig“ heißt es. „Bis jetzt wurde bereits rund die Hälfte des Materials aus Afghanistan zurück nach Deutschland transportiert“.


UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/militaer/a400m-holt-soldaten-ab-afghanistan-rueckflug-ueber-tiflis/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder. Für die Inhalte ist der UAV DACH e.V. nicht verantwortlich.