US-Branchenriese beschleunigt Flottenerneuerung
United ordert 200 Boeing 737 MAX und 70 Airbus A321neo

US-Branchenriese United Airlines hat am Dienstag bei Boeing 200 weitere 737 MAX bestellt und bringt seine Bestellungen für die erneuerte Standardrumpffamilie damit auf insgesamt 380 Stück. Auch bei Airbus orderte United noch 70 weitere A321neo, so dass nun 120 Exemplare fest bestellt sind.

United teilte am Dienstag mit, sie werde noch einmal 50 Boeing 737-8 bestellen sowie 150 Exemplare der größten Version Boeing 737-10. „Wir beschleunigen den Wechsel zu unseren ‚United Next‘-Standards mit vielen neuen Flugzeugen mit neuen ‚Signature‘-Kabinen und mit freundlichem, hilfreichem Service für das beste Reiseerlebnis“, sagte United-Vorstandschef Scott Kirby. „Die neuen Bestellungen ermöglichen uns aber auch Wachstum und Anpassung an die wieder steigende Nachfrage.“


Neben den Flugzeugen bestellte United bei Boeing auch Softwarepakete für ihre 737-Simulatoren. Sie hatte 2017 bestehende Boeing-Bestellungen für 100 737 MAX 9 in größere MAX 10, oder auch 737-10, umgewandelt. Das erste Flugzeug der größten Version, ein späteres United-Kundenflugzeug, war am 18 Juni in Renton zum Erstflug gestartet und befindet sich derzeit in der Flugerprobung. Unterdessen rollte in Renton bereits die nächste 737-10, diesmal schon in voller United-Lackierung, aus der Halle.


Die neue 737-Generation verbraucht, laut United, dank modernster Triebwerke 14 Prozent weniger Kerosin und stößt entsprechend weniger Abgas aus. Die 737-8 kann 189 Passagiere befördern, die 737-10 bis zu 230 Fluggäste. Dank einer Reichweite von 6100 Kilometern könne die MAX „99 Prozent“ aller Standardrumpfrouten abdecken, auch jene der größeren Vorgängerin Boeing 757, sagte United, die 72 Exemplare der 757 im Bestand ersetzen muss.


Auch bei Airbus erteilte United einen neuen Großauftrag: Nachdem zuvor bereits 50 Airbus A321XLR bestellt worden waren, wurde am Dienstag eine Nachbestellung von 70 weiteren A321neo bekannt gegeben. Hier wurde die genaue Variante aber noch nicht näher benannt, so dass es sich nicht unbedingt ebenfalls um die Flaggschiffausführung A321XLR handeln muss, sondern auch um LR oder normale A321neo mit weniger Reichweite handeln könnte.


UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/zivil/us-branchenriese-beschleunigt-flottenerneuerung-united-bestellt-weitere-200-boeing-737-max/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder. Für die Inhalte ist der UAV DACH e.V. nicht verantwortlich.