Der Flughafen Frankfurt hat die Folgen der Krise mit voller Wucht gespürt. Eine Datenanalyse von Eurocontrol zeigt, wie sehr das größte deutsche Luftverkehrsdrehkreuz leiden musste – und sich gerade wieder berappelt.

Verwaiste Gates, ein abgeriegeltes T2 und die Startbahn Nordwest ein Parkplatz für stillgelegte Lufthansa-Jumbos: Die Bilder, die im Jahr 2020 von Deutschlands Flughafen Nummer 1 in die Welt gingen, zeigten das Ausmaß der Coronakrise in seiner vollen Ausprägung. Doch nun scheint sich das Blatt zu wenden. Ins T2 kehrt das Leben zurück: Seit Juni ist das Terminal nach Coronapause wieder in Betrieb. Für die Airlines am und den Frankfurter Flughafen selbst geht es ebenfalls wieder nach oben.


Frankfurts Landebahn Nordwest als Jumbo-Parkplatz



Fraport

711 Landungen täglich

Nach Daten der Flugsicherungsorganisation Eurocontrol legten die Flugbewegungen am FRA zwischen 15. und 28. Juni jeden Tag im Vergleich zur Vorwoche zu. Im Schnitt starten und landen demnach aktuell 711 Flüge pro Tag am Frankfurter Flughafen, was allerdings immer noch 54 Prozent weniger sind als im Juni 2019. Allein Lufthansa steuerte laut Eurocontrol zuletzt 402 Abflüge aus Frankfurt bei. Ryanair startet derzeit 21 Mal täglich aus Frankfurt, für United und Condor zählt Eurocontrol je 15 Starts.



Zahlen von Eurocontrol unterstreichen den Aufwärtstrend in Frankfurt

1,25 Millionen Passagiere im Mai

In den ersten fünf Monaten 2021 zählte der Flughafenbetreiber Fraport 4,7 Millionen Passagiere in Frankfurt, 1,25 Millionen davon allein im Mai. Allein acht Flüge täglich verlassen Frankfurt derzeit mit Ziel Palma – Mallorca hinkt dem FRA-Flugplan von 2019 damit nur noch ein gutes Drittel hinterher. Bemerkenswert: die Vereinigten Staaten bilden nach der Auswertung von Eurocontrol trotz anhaltender Reisesperren mit täglich 29 Flügen aus Frankfurt den zweitwichtigsten Auslandsmarkt direkt hinter Spanien.


Der Airport rechnet im weiteren Jahresverlauf mit einer Fortsetzung des Erholungstrends. Unterdessen fährt auch die intermodale Konnektivität in Frankfurt wieder hoch – seit Dienstag ist der AirRail-Bereich in Frankfurt wieder in Betrieb: Umsteiger können dort ohne lange Umwege ihr Fluggepäck einchecken oder abholen.