Be a pilot-Infotag am 14. Juli
Flugausbildung 2021: Ins Cockpit trotz Krise?

Die Pandemie und ihre Auswirkungen spielen der Luftfahrt weiterhin übel mit. Hat es in diesem Zusammenhang Sinn, überhaupt noch eine Laufbahn im Cockpit zu erwägen? Der Online-Infotag „Be a pilot“ liefert Antworten.

Pilot werden – jetzt erst recht? Ausbilder, Uni-Dozenten und öffentliche Arbeitgeber helfen Interessenten auf dem kostenlosen Be a pilot online Infotag, offene Fragen rund um den Arbeitsplatz im Cockpit zu beantworten. Von 10 Uhr bis 20 Uhr haben TeilnehmerInnen am 14. Juli die Gelegenheit, sich auf der Webseite beapilot.de kostenlos in Expertenvorträge einzuklinken und anschließend ins (virtuelle) Gespräch mit den ReferentInnen zu kommen.


Hochkarätige Referenten

Unter anderem wird ein Vertreter der Bundeswehr in drei Terminen über Karrieremöglichkeiten berichten. Die Hilsboro Aero Academy, welche für die ADAC-Pilotenausbildung mit verantwortlich zeichnet, erläutert die Ausbildung und Arbeit in den USA. Die FH Aachen informiert über ihren dualen Studiengang, der Absolventen als Ingenieure und Piloten in den Arbeitsmarkt schickt. Die Aviation Academy Austria, TFC, die EAA Aviation Academy und die IFR erläutern die Ausbildungsmöglichkeiten an ihren Schulen.


Michael Müller von ATTC gibt einen Einblick in das Pilot Mentor Programm, Möglichkeiten der Ausbildungsfinanzierung und die Perspektiven für den Arbeitsmarkt. Fliegerarzt Dr. Schaum spricht über die gesundheitlichen Voraussetzungen, die angehende Piloten erfüllen müssen.


Das komplette Programm mit den Uhrzeiten der jeweiligen Vorträge gibt es hier.


UAV DACH: Beitrag im Original auf https://www.flugrevue.de/zivil/be-a-pilot-infotag-am-14-juli-flugausbildung-2021-ins-cockpit-trotz-krise/, mit freundlicher Genehmigung von FLUG REVUE automatisch importiert. Der Beitrag gibt nicht unbedingt die Meinung oder Position des UAV DACH e.V. wieder. Für die Inhalte ist der UAV DACH e.V. nicht verantwortlich.